Tag Archiv: Regulierung

Wir brauchen MVPs: Minimum Viable Policies

Als Startup-Unternehmer arbeite ich mit MVPs, sogenannten Minimum Viable Products. Das sind Produkte, deren Funktionsumfang nur das Kernbedürfnis der potentiellen Nutzer abdeckt. Als Startup will man rasch ein Produkt auf dem Markt haben und Feedback von echten Kunden erhalten. Basierend auf der tatsächlichen Nutzung kann man das Produkt laufend weiterentwickeln und die wirklichen Bedürfnisse berücksichtigen. Es geht darum, lieber rasch ein minimal funktionsfähiges Produkt dem Markt auszusetzen, ...

Nein zum Geldspielgesetz

Am 10. Juni 2018 stimmen wir über das Geldspielgesetz ab. Dieses sieht eine Zensur im Internet vor und führt zur digitalen Abschottung. 0.8% der Bevölkerung zeigen ein risikoreiches Glücksspielverhalten und 0.5% sind spielsüchtig. Unter dem Vorwand, diese schützen zu wollen, will man den restlichen 8.4 Millionen Schweizern verbieten, auf die Websites der ausländischen Anbieter von Glücksspiel zuzugreifen. Diese sogenannten Netzsperren lassen sich jedoch einfach umgehen und gerade Spielsüchtig ...

Ein freies Internet ist wichtig

Ich würde mich nicht als Netzaktivisten bezeichnen. Dennoch ist ein freies internet für mich ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen es heute als selbstverständlich hin, einfach online gehen und jede Seite ansurfen zu können. Leider gibt es aktuell ein paar Entwicklungen, die genau dies gefährden. Netzsperren und Angriffe auf die Netzneutralität müssen verhindert werden. Netzneutralität ist in Gefahr Das Internet hat für einige der grössten und wichtigsten Entwicklungen gesorgt. Insbesondere trägt ...

Leserbrief: Unsinnige Gesetze verteuern Sprungturm um 67%

An der nächsten Sitzung des Grossen Gemeinderates beantragt der Stadtrat einen Objektkredit für den Bau eines neuen Sprungturms im Strandbad am Chamer Fussweg. Leider gehört dieser Kredit abgelehnt. Denn der Fall zeigt exemplarisch, wie wir uns als Gesellschaft mit Überregulierung selber schaden und einfache Bauten zu teuren Luxusobjekten werden. Das ursprüngliche Projekt kostete rund CHF 300’000. Dieses wurde aber von der kantonalen Baudirektion als Bewilligungsinstanz abgelehnt. Insgesamt habe ...

Close